Zum Artikel springen


Herzlich Willkommen auf der Homepage
der BG Spreewald - Lübben
des Rassezuchtverein für Hovawarthunde e.V.

Lübben (Spreewald) liegt direkt im Herzen des Spreewaldes und wird auch als „Tor zum Unter- und Oberspreewald" bezeichnet. Mit ihren gut 15.000 Einwohnern bildet sie die Kreisstadt des Landkreises Dahme-Spreewald. Die günstige geographische Lage der Stadt auf einer Talsanderhöhung zwischen den beiden Regionen Unter- und Oberspreewald ermöglicht den Übergang über das schwer passierbare Spreetal und dessen Sumpfgebieten.

Nach 1989 entstand auf einer einstigen Parkplatz- und Brachfläche die neu erschaffene Schloßinsel mit Grünanlagen, Wanderwegen, Spielmöglichkeiten, neuen Flussläufen, Kahnhafen und Touristischem Zentrum der Stadt. Somit wurde dieser Ort zum Hauptanlaufpunkt für erholungssuchende Touristen.

Muss eines jeden Spreewald-Besuchers, ist die Fahrt im kiellosen Spreewaldkahn. Dabei erfährt man vom Fährmann (oder der Fährfrau) Wissenswertes über das Biosphärenreservat Spreewald und seine Besucher.

Im Jahre 1990 wurde der Spreewald als Biosphärenreservat unter besonderen Schutz gestellt und 1991 in die Liste der UNESCO aufgenommen. Durch die Ernennung zum Biosphärenreservat wird das in Europa nahezu einmalige Beispiel einer seit Jahrhunderten besiedelten und kultivierten binnenländischen Flusslandschaft geschützt. Seine Schönheit beruht auf der Synthese eines Labyrinths von Fliessgewässern mit naturnahen Feuchtbiotopen, Wiesen und Wäldern und einer unverwechselbaren, spreewaldtypischen Architektur. Ein Teil des insgesamt 970 km langen feinstrukturierten Fliessgewässersystem ist von den Bewohnern angelegt worden. So entstand das unverwechselbare Mosaik von kleinflächigen Äckern und Wiesen, Wald und Gehöften, der Spree und ihrer unzähligen Fliesse.

Ob zu Fuss, mit dem Fahrrad oder im Paddelboot, es gibt viele Möglichkeiten, Lübben und den Spreewald zu erkunden.

Alle 4 Wochen treffen sich die Mitglieder der BG Spreewald – Lübben zum Übungstag auf dem Hundeplatz des SGSV Lübben.

Die Mitglieder kommen aus einem Umkreis von ca. 100 km. Unsere Übungsstunden umfassen die Vorbereitung von Junghunden auf Zuchtprüfungen, Unterordnung, Beutespiele und auch Schutzdienst. Auch wird das menschliche Miteinander gepflegt. Jährlich führen wir einen Wandertag, ein Sommerfest sowie eine Weihnachtsfeier durch.

Freuen Sie sich auf einen Besuch bei uns.